• zuverlässigkeitZertifizierter Qualitätsstandard
  • kreativitätInnovative, kreative Lösungen
  • TermintreueRechtzeitige Ausführung
  • SauberkeitFachgerechte Arbeit

Rollrasen & Rollrasenverlegung in Südtirol / Bozen

Sie suchen einen professionellen Ansprechpartner für Rollrasenverlegung & Rasenverlegung in der Region Bozen in Südtirol? - Rasenfix ist als professioneller Gartenplaner spezialisiert auf Gartengestaltung, Dachbegrünung die Verlegung von Rollrasen in Bozen / Südtriol. 


Preisgünstiger Fertigrasen: schnelle und unkomplizierte Rollrasen-Verlagerung in Region Bozen in Südtirol

Sie möchten so schnell wie möglich einen schönen benutzbaren Rollrasen in Ihrem Garten oder Park, auf der Terrasse oder Sportfläche? Rasenfix Rollrasen Südtirol liefert und verlegt Fertigrasen: schnell, unkompliziert und preisgünstig! Fertigrasen sogenannter Rollrasen genannt, wird in speziellen Anlagen fachgerecht gezüchtet. Bei Bedarf werden die Grassoden mitsamt der Wurzelschicht frisch gestochen und aufgerollt.


Rasenverlegung & Rollrasenverlegung für Private & Unternehmen - Rollrasen Bozen / Südtrirol - Verlegung von Rollrasen für Sportvereine

Am gewünschten Ort bereiten wir zuerst den Boden entsprechend vor und legen die Rollen wie einen Teppich aus. Nutzen Sie diese interessante Alternative zur Neuansaat. Umgehen Sie den langen, mühsamen Weg vom Samen zu einem schönen, strapazierfähigen Rasen. Unser speziell ausgebildetes Rasenfix-Team führt alle erforderlichen Gartenarbeiten von der Planung über Bodenvorbereitung, Fräsen, Vertikutieren, Walzen bis hin zur Verlegung durch. Fordern Sie jederzeit ein unverbindliches Angebot an und vergleichen Sie selbst.

 

Die Vorteile von Fertigrasen auf einem Blick:

  • sofort ein perfekter, grüner Rasen
  • praktisch ganzjährig realisierbar 
  • sofort belastbar 
  • kein Einsaatrisiko 
  • sofortiger Erosionsschutz 
  • keine Unkräuter und Moose 
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis

Weiteres zum Thema Rollrasen

< >

Rasenpflege im Frühjahr

Wenn der Boden aufgetaut ist muss auch der Rasen für die neue Gartensaison vorbereitet werden. Er sollte vertikutiert und mit einer Startdüngung versehen werden.
Bei diesem wichtigen Eingriff werden alte abgestorbene und vergilbte Rasenblätter entfernt und der Rasen wird belüftet und verjüngt. Außerdem wird der Moosbildung und der Verfilzung des Rasens vorgebeugt.
Die Düngung erfolgt sofort nach dem Vertikutieren. Dabei wird ein Rasenstartdünger mit Langzeitwirkung verwendet. Wiederholen sie die Nährstoffzufuhr etwa alle 7-8 Wochen um einen dauerhaft saftig grünen Rasen zu erhalten.

Rasen im Winter schonen

Nicht nur Blühpflanzen - auch Gras ist im Winter empfindlich. Betreten Sie Ihren Rasen daher bei Bodenfrost so wenig wie möglich! Die gefrorenen Grashalme knicken und können dann brechen. Auch sollten Sie keine großen Mengen Schnee auf den Rasen schippen. Der Sauerstoffmangel unter dem Schnee führt im Frühjahr zu unansehnlichen Flecken im Rasen.

Rasen richtig bewässern

Ihr Rasen benötigt durchschnittlich 20-30 Liter Wasser pro m² und Woche. Zu berücksichtigen sind dabei natürlich auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit. In heißen Sommerwochen kann der Bedarf auch etwas ansteigen. Bewässern Sie den Rasen allerdings nicht täglich, sondern nur 2 bis höchstens 3-mal pro Woche, dafür aber tiefgründig. Grundsätzlich ist es am besten den Rasen früh morgens zu bewässern, so kann der Rasen an der Oberfläche schnell abtrocknen und ist weniger anfällig für Pilzkrankheiten.
Bei frisch verlegtem Rollrasen muss bis zum guten Verwurzeln natürlich deutlich öfters bewässert werden, sodass der Rasen niemals wirklich austrocknen kann. An heißen Sommertagen kann es deshalb auch sein, dass sie mehrmals täglich bewässern müssen.

Häufig gestellte Fragen

< >

Was mache ich mit Rasenkanten die mein Mähroboter nicht erreicht?

Nun ja, es gibt Geräte die es Ihnen erleichtern diese Ränder relativ einfach nachmähen zu können.
Dies können Fadenmäher, Kantenschneider oder auch eine größere Schere sein. Diese Arbeit muss dann aber alle 10-12 Tage durchgeführt werden, um den Rasen auch am Rand perfekt aussehen zu lassen.
Einfacher ist dies natürlich mit unseren neuen Beetbegrenzungsschienen speziell für automat. Rasenmäher entwickelt. Diese werden flach auf den Boden gelegt, auf die richtigen Längen zugeschnitten und miteinander vor Ort verschweißt. Auf Ihnen kann der Mähroboter fahren und hinterlässt so keinen ungeschnittenen Rand mehr: lästiges Nachmähen gehört somit der Vergangenheit an.

Wie dick ist eigentlich Rollrasen?

Wir werden öfters von Kunden, die ihren Rollrasen selbst abholen, gefragt, wieviel cm bei der Bodenvorbereitung unter eventuellen Anschlägen (Terrassenboden, Fliesen, Holz usw.) bleiben sollen.
Grundsätzlich ist die Erdschicht unseres Rasens etwa 2-3cm stark, d.h. wenn Sie um diese Stärke tiefer bleiben, haben Sie nach der Verlegung Ihren Rasen perfekt flächenbündig und haben bei anschließenden Pflegearbeiten, wie z.B. dem Rasenmähen keine Probleme.